Der Sonnenwagen von Trundholm, dänisch Solvognen, ist eine Skulptur aus der älteren Nordischen Bronzezeit (um 1400 v. Chr.) Nordeuropas.
Das Original gehört zum Bestand des Dänischen Nationalmuseums in Kopenhagen.
Das Motiv des Sonnenwagens ist auch aus der griechisch/römischen, der chinesischen und der keltischen Mythologie bekannt.

Zeichnung: H. Müller-Karpe, Handbuch der Vorgeschichte IV (München 1980).
    Startseite Kontakt Sitemap
       
Verband Aktuelles Positionen und Aktivitäten Themen Archäologie
           

 

 

 

 

Blickpunkt Archäologie 3 2018

 

Im Blickpunkt: Stadtentwicklung und frühstädtische Siedlungen

Jasper von Richthofen und Sabine Wolfram
Städte - frühstädtische Siedlungen

Dirk Krausse Leif Hansen und Roberto Tarpini
Von der Akropolis zur Polis - Die Dimensionen des "Fürstensitzes" Heuneburg im Spiegel der aktuellen Forschungen

Matthias Untermann
Gründung - Strukturwandel - Wachstum - Wüstung. Die mittelalterliche Stadt im Blick archäologischer Forschung

Heike Dietz
Gesellschaften der Städte, Gesellschaften der Zelte. Architektonische Modi der kollektiven Existenz

Verbandsnachrichten

Patrick Schollmeyer
Archäologie im Zeitalter der digitalen Wende - Bericht über die Jahrestagung 2018 des DArV e.V.

Eric Stephan
ARCHAEOskills6: Ein Rückblick aus Besuchersicht

Forum

Christoph Doppelhofer
Das kulturelle Erbe von Eis und Feuer - Die Welt von Games of Thrones und ihr Einfluss auf archäologische und historische Stätten

Museum

Karina Iwe
Art matters - Zu herausragenden Objekten des Neolithikums und der Bronzezeit in Georgien

Interational

Audrone Bliukiene
Archaeological Treasures in Contemporary Europe. A Tribute to the Past and a Look at the Future

Forschung

Jan Bohatý. Udo Recker und Dimitrij Davydov
Bewahren, überliefern und erforschen einer UNESCO-Welterbestätte - per se ein Widerspruch zwischen Bodendenkmalpflege und Spitzenforschung? Der Fall "Grube Messel"

Personalia

Nachrufe

 

 

 

 

 

 

letzte Änderung am 26.05.2019

 

Impressum    |    Deutscher Verband für Archäologie 2019